Gesprächsführung.info

alter Mann mit Ball in der Hand

Beratungsstellen

Beratungsstellen, die aufsuchende als auch besuchende Hilfen anbieten; es sind kostenlose Angebote von Wohlfahrtsverbänden, Kranken- und Pflegekassen, Städten und Gemeinden sowie der Sozialen Dienste im Krankenhaus und umfassen alle Formen der telefonischen und persönlichen Einzel- und Familienkontakte.

Die Mitarbeiter_innen von Beratungsstellen informieren und beraten über mögliche Hilfs- und Versorgungsangebote, sie bieten zudem Unterstützung bei der Vermittlung von Hilfsdiensten an, um einen Verbleib in der vertrauten häuslichen Umgebung so lange wie möglich gewährleisten zu können. Sie beraten, informieren und unterstützen insbesondere hinsichtlich folgender Belange:

  • Leistungen zu einer Betätigung und zum gesellschaftlichen Engagement (§ 71 Abs. 2 Nr. 1 SGB XII).
  • Leistungen bei der Beschaffung und zur Erhaltung einer Wohnung, die den Bedürfnissen des alten Menschen entspricht (§ 71 Abs. 2 Nr. 2 SGB XII).
  • Beratung in allen Fragen der Aufnahme in eine Einrichtung, insbesondere bei der Beschaffung eines geeigneten Heimplatzes (§ 71 Abs. 2 Nr. 3 SGB XII).
  • Beratung in allen Fragen der Inanspruchnahme altersgerechter Dienste (§ 71 Abs. 2 Nr. 4 SGB XII). Das sind z. B. Essen auf Rädern, Besuchsdienste und die Altenerholung. (Ergänzend siehe: § 71 Abs. 2 Nr. 1 SGB XII)(§ 71 Abs. 2 Nr. 1 SGB XII)
  • Versorgungsmöglichkeiten und Leistungen der Pflegeversicherung (Wer macht was?).
  • Einschätzung (Wie viele und welche Hilfen sind notwendig?).
  • Unterstützung (z.B. Hilfsmittel – wo bekomme ich sie?).
  • Finanzierung (Wer zahlt was?).
  • Geriatrisch - rehabilitative Angebote.
  • Angebote zur Entlastung und zur pflegerischen Infrastruktur.
  • Beratung für pflegende Angehörige.
  • Rechtliche Betreuung.

Das könnte Sie auch interessieren:

Schlagworte des aktuellen Beitrags

Beratung, Hilfsangebote, Vermittlung

Aktuelle Rezension

Buchcover

Andrea Schiff, Hans-Ulrich Dallmann: Ethik in der Pflege. UTB (Stuttgart) 2021. 238 Seiten. ISBN 978-3-8252-5587-9.
Rezension lesen   Buch bestellen

zu den socialnet Rezensionen