Gesprächsführung.info

ältere Frau beim Nordic Walking

Tages-/ Nachtpflegeeinrichtungen

11.05.2018 | Gisela Thiele

Infolge neuer gesetzlicher Regelungen wurde die Versorgung für Menschen mit eingeschränkten Fähigkeiten in den letzten Jahren weiter verbessert. So erhielten mit dem Pflege-Neuausrichtungs-Gesetz vom 23. Oktober 2012 (PNG) Personen mit erheblich eingeschränkter Alltagskompetenz (PEA) mit Pflegestufe 0 auch einen Anspruch auf grundlegende ambulante Pflegeleistungen und mit dem erstes Pflegestärkungsgesetz vom 17. Dezember 2014 (PSG I) auch einen Anspruch auf Kurzzeitpflege und Tages- oder Nachtpflege (Rothgang und Müller 2019, S. 25).

  • Pflegebedürftige der Pflegegrade 2 bis 5 haben Anspruch auf teilstationäre Pflege in Einrichtungen der Tages- oder Nachtpflege, wenn häusliche Pflege nicht in ausreichendem Umfang sichergestellt werden kann oder wenn dies zur Ergänzung oder Stärkung der häuslichen Pflege erforderlich ist (§ 41 SGB XI. Zuletzt geändert durch Art. 4 G v. 17.7.2017, I 2581). Die teilstationäre Pflege umfasst auch die notwendige Beförderung des Pflegebedürftigen von der Wohnung zur Einrichtung der Tagespflege oder der Nachtpflege und zurück.
  • Tagespflegeeinrichtungen dienen der Versorgung betreuungsbedürftiger älterer Menschen, die an den Abenden und an den Wochenenden von Angehörigen oder Bekannten versorgt werden, tagsüber aber nicht allein in der Wohnung verbleiben können. Sie bilden das Zwischenglied zwischen häuslicher Pflege (z.T. ergänzt durch ambulante Dienste) und der "Vollversorgung" im Heim. Bei der Inanspruchnahme der Tages- bzw. Nachtpflege bleiben die Familien in die Pflege und Betreuung weiter einbezogen. Diese so genannten kooperativen Pflegearrangements sind dort besonders tragfähig, wenn gute menschliche Beziehungen die Basis bilden, Angehörige keine größeren Anfahrtswege haben und der Unterstützungsbedarf berechenbar ist (Büschee und Dorin 2014, S. 89).

Die besondere Bedeutung dieses Angebotes liegt darin, dass die eigene Wohnung und die vertraute Umgebung einschließlich der gewachsenen sozialen Beziehungen aufrechterhalten werden können und parallel dazu die notwendigen Pflege- und Betreuungsleistungen durch qualifiziertes Personal in geeigneten Einrichtungen erbracht werden (Haefker und Tielking.2017, S. 105). Zuvorderst geht es um aktivierende Pflege, ebenso um Kontakte zu Gleichaltrigen und Anregungen zur Tagesgestaltung sowie um soziale Betreuung und Möglichkeiten der Kommunikation, teilweise auch um die Rehabilitation alter Menschen durch entsprechende pflegerische und medizinisch-therapeutische Rehabilitationsangebote oder durch soziale Beratung und Betreuung. Pflegende Angehörige werden tagsüber entlastet. Manchmal sind Tagesstätten Altenheimen angegliedert, teilweise aber auch selbständig entstanden. Den alten Menschen ist es freigestellt, an wie vielen Tagen pro Woche sie kommen möchten.

  • Nachtpflegeeinrichtungen (§ 42 SGB XI) sind Einrichtungen, die Pflegebedürftige während der Nachtzeit betreuen, wenn häusliche Pflege nicht in ausreichendem Umfang sichergestellt werden kann oder wenn diese zur Ergänzung oder Stärkung der häuslichen Pflege erforderlich ist.

 

Literatur:

Büsche, Andreas und Dorin, Lena, 2014. Pflegebedürftigkeit im Alter. In: Adelheit Kuhlmey, und von Wolfgang Renteln-Kruse, Hrsg. Praxiswissen Gerontologie und Geriatrie Kompakt. Band 3. Berlin/Boston: Verlag Walter de Gryter. ISBN 978-3-11-034293-2

Haefker, Meike und Tielking, Knut, 2017. Altern, Gesundheit, Partizipation. Wiesbaden: Springer Fachmedien. ISBN 978-3-658-16800-1

Rothgang, Heinz, Wolf?Ostermann, Karin, Schmid, Achim, Domhoff, Dominik, Müller, Rolf und Schmidt, Annika 2017. Ambulantisierung stationärer Einrichtungen und innovative ambulante Wohnformen. Endbericht. Bonn: im Auftrag des Bundesministeriums für Gesundheit.

Rothgang, Heinz und Müller, Rolf, 2019. Pflegereport 2019, Ambulantisierung der Pflege. Schriftenreihe zur Gesundheitsanalyse. Band 20. Berlin : Zweiband Media.  ISBN 978-3-946199-44-1

Zitiervorschlag
Thiele, Gisela, 2018. Tages-/ Nachtpflegeeinrichtungen [online]. Altenarbeit.info. Bonn: socialnet GmbH, [Zugriff am: 03.12.2022]. Verfügbar unter: https://www.altenarbeit.info/tages-nachtpflegeeinrichtungen.html

Aktuelle Rezension

Buchcover

Ruth Ketzer, Renate Adam-Paffrath, Manfred Borutta u.a.: Ambulante Pflege in der modernen Gesellschaft. Verlag W. Kohlhammer (Stuttgart) 2020. 159 Seiten. ISBN 978-3-17-032856-3.
Rezension lesen   Buch bestellen

zu den socialnet Rezensionen

Stellenmarkt

30.11.2022 Pädagogische Fachkraft (m/w/d) als Gruppenleitung und im Gruppendienst, Augsburg
Dr. Rank und Partner GbR Personalberatung
29.11.2022 Koordinator (m/w/d) Servicewohnen im Senioren­zentrum, Öhringen
AWO Sozial gGmbH
17.11.2022 Fachkraft (w/m/d) in der Betreuung für Besondere Wohnform, Berlin
Unionhilfswerk Sozialeinrichtungen gGmbH
weitere Stellen