Gesprächsführung.info

alter Mann mit Ball in der Hand

Niederschwellige Betreuungsangebote (§ 45 c SGB XI)

Niederschwellige Betreuungsangebote (§ 45 c SGB XI, Betreuungsangeboteverordnung BetrAngVO 2015, Teil 2) sind Angebote, in denen ehrenamtliche bzw. freiwillige Helfer*innen unter pflegefachlicher Anleitung die Betreuung von Pflegebedürftigen mit erheblichem Bedarf an allgemeiner Beaufsichtigung und Betreuung in Gruppen oder im häuslichen Bereich übernehmen, um pflegende Angehörige zeitweise entlasten zu können.  Anleitung, Beaufsichtigung und Betreuung sowie Entlastung dienen dazu, die Bewältigung von pflegebedingten Anforderungen des Alltags zu unterstützen. Hierzu zählen Wäschepflege, Erledigung des Einkaufs, Reinigungsarbeiten, Fahrdienste zu Ärzten oder anderen Terminen. Für Pflegebedürftige im häuslichen Bereich kann dafür ein Entlastungsbetrag von 125 € monatlich gezahlt werden. Dieser Anspruch gilt seit 01.01.2017 für alle fünf Pflegegrade. 

Aktuelle Rezension

Buchcover

Ruth Ketzer, Renate Adam-Paffrath, Manfred Borutta u.a.: Ambulante Pflege in der modernen Gesellschaft. Verlag W. Kohlhammer (Stuttgart) 2020. 159 Seiten. ISBN 978-3-17-032856-3.
Rezension lesen   Buch bestellen

zu den socialnet Rezensionen

Stellenmarkt

29.11.2022 Koordinator (m/w/d) Servicewohnen im Senioren­zentrum, Öhringen
AWO Sozial gGmbH
17.11.2022 Fachkraft (w/m/d) in der Betreuung für Besondere Wohnform, Berlin
Unionhilfswerk Sozialeinrichtungen gGmbH
09.11.2022 Fachkraft (w/m/d) in der Betreuung für Wohngemeinschaft, Berlin
Unionhilfswerk Sozialeinrichtungen gGmbH
weitere Stellen